Zähne bleichen WHITESmile

Zähnebleichen ist ein Prozess, durch den die Zahnoberfläche mit Wasserstoffperoxid, häufig aktiviertem Blau-oder Laserlicht der geeigneten Wellenlänge behandelt wird, um einen helleren Farbton der Grundfarbe zu gewinnen. In unserer Zahnarztpraxis verwenden wir die neueste LED-Lampe mit hoher Leistung des deutschen Herstellers Fläsh WHITEsmile, um eine bessere Wirkung von Wasserstoffperoxid auf den Zahn zu erreichen.

In Anbetracht der Art und Weise, wie der Zahn mit Wasserstoffperoxid behandelt wird, gibt es zwei Arten von Zähnebleichen:

• Äußeres Zähne Bleichen 

• Inneres Bleichen von devitalen Zähnen

Äußeres Zähne Bleichen 

Äußeres Zähne bleichen ist die am häufigsten angeforderte Form der Behandlung, die auf Wunsch der Patienten, die ihre Zähne bleichen möchten, durchgeführt wird. Während des Verfahrens ist es notwendig, auf die Gingiva eine Schutzbarriere aufzutragen, mittels der sie von der Wirkung des Peroxids geschützt wird. Wir führen den Bleichprozess so aus, dass wir 32% des Wasserstoffperoxids auf die Oberfläche der Zähne, die wir bleichen möchten, auftragen, und dieses aktivieren wir 15 Minuten lang mit der Fläsh WHITEsmile Lampe. Die ersten Ergebnisse sind bereits nach dem Entfernen des Gels sichtbar. Es soll beachtet werden, dass dieses Verfahren zwei- oder dreimal während eines Besuchs wiederholt werden kann, um die gewünschten Ergebnisse zu erzielen.

Inneres Bleichen von devitalen (verfärbten) Zähnen

Ein avitaler Zahn wird normalerweise aufgrund eines Traumas oder nach einer endodontischen Behandlung (Entfernung von Nerven und die Wurzelkanalreinigung) verfärbt. Das Bleichen führt man so durch, dass das Wasserstoffperoxid auf die äußere Zahnoberfläche und auf die Oberflächen der Zahninnenwände aufgetragen und 15 Minuten lang mit Fläsh WHITEsmile Lampe behandelt wird. Auch dieser Prozess kann während eines Besuchs bis zu dreimal wiederholt werden.

Hinweise nach dem Zähne bleichen

Nach der Behandlung, um die Zähne zu schützen und den gewünschten Farbton zu erhalten, bekommen die Patienten die Fläsh -Whitening Zahnpasta mit 30% Xylitol und 15% Hydroxylapatit. Unmittelbar nach dem Bleichen, ist die Zahnoberfläche poröser und neigt zur Ansammlung von Flecken und Verfärbungen. Deswegen geben wir Ihnen ein paar Tipps, die Ihnen helfen werden, Ihre Zähne hell und glänzend zu erhalten, und an die Sie sich 48 Stunden nach dem Bleichen halten sollten.

• Vermeiden Sie dunkle Getränke wie Tee, Kaffee, Cola, Rotwein oder andere farbige Getränke.

• Lebensmittel, die zu vermeiden sind: Trauben, Tomaten, Kirschen, Himbeeren, Brombeeren, Heidelbeeren, Senf, Ketchup, dunkle Schokolade, Eis.

• Wenn Sie während der ersten paar Tage nach dem Zähnebleichen etwas von dem oben genannten gegessen oder getrunken  haben, ist es wünschenswert, unmittelbar nach dem Essen die Zähne zu putzen und den Mund mit Wasser auszuspülen.

• Es ist auch wünschenswert die ersten paar Tage kalte und warme Speisen und Getränke zu vermeiden.

• Rauchen hinterlässt gleichfalls Flecken auf den Zähnen.