Zahnprothetik

Festsitzende Prothetik

Die festsitzende Prothetik umfasst alle prothetischen Arbeiten, die im Mund des Patienten zementiert werden, die man nicht entfernen kann, und die alle funktionellen und ästhetischen Kriterien erfüllen.

Krone ist ein prothetischer Ersatz, den man auf einen beschädigten oder ästhetisch unzulässig abgeschliffenen Zahn zementiert.

Metallkeramikkrone hat eine Metallbasis überzogen mit einer Keramikschicht, die das gewünschte natürliche Aussehen der Zähne verleiht. Der Hauptvorteil dieser Kronen ist ihr erschwinglicher Preis im Vergleich zu den Vollkeramikkronen.

Vollkeramikkronen (e.max) sind eine ausgezeichnete Wahl für ästhetische Rekonstruktion von Frontzähnen, wegen ihrer Farbe, Transluzenz und der Fähigkeit der Nachahmung eines natürlichen

 

Mobile Prothetik

Wenn es aufgrund verschiedener Faktoren nicht möglich ist, eine festsitzende prothetische Arbeit herzustellen, dann stellen wir eine mobile prothetische Arbeit oder eine Prothese, her.

Teilprothesen (partielle Prothesen) verwendet man, wenn im Mund des Patienten eine bestimmte Anzahl seiner Zähne geblieben ist. Sie können aus Acrylat mit einem Drahthäkchen hergestellt oder durch Metallskelett mit einem Gusshäkchen verstärkt werden. Wegen der schlechten ästhetischen Wirkung, die die Metallhäkchen hinterlassen, bevorzugen wir in unserer Zahnarztpraxis die Herstellung von kombinierten Arbeiten oder Teilprothesen, die mit den gebliebenen Zähnen, statt mit einem Häkchen, mit unsichtbaren Gelenkverbindungen verbunden sind.

Vollprothese wird im Falle der Verlust aller Zähne hergestellt, und stellt eine kostengünstige Lösung für den Ersatz der verlorenen Zähne und des Knochens des Kieferkammes dar. Da die Vollprothese eine längere Anpassungszeit erfordert, verwendet man immermehr Zahnimplantaten als Mittel der Verankerung.